Burkhard Heim

Strukturen der physikalischen Welt und
ihrer nichtmateriellen Seite
Band 3

Wie in Bd. 1 und 2 bereits angedeutet, wird hier in Zusammenarbeit mit W. Dröscher eine Erweiterung des 6-dimensionalen Koordinatenraumes auf einen Koordinatenraum mit 8 bzw. 12 Dimensionen vorgelegt, was die Herleitung aller bekannten und noch unbekannten Wechselwirkungsfelder ermöglicht. Bei dieser Herleitung handelt es sich um eine mathematische Beziehung, die aufzeigt, ob ein Bezugsraum, der aus p Dimensionen aufgespannt ist und in dem ein erweitertes mathematisches Gleichungssystem als Vereinheitlichung geometrisierter physikalischer Strukturen gilt, als Unterraum einem höher dimensionalen Hyperraum (n­dimensional mit n > p) angehört. Eine Konsequenz dieser Hyperraumdynamik wird darin gesehen, dass es mittels dieser Dynamik zu einer Öffnung des R6 zur nichtmateriellen Seite der Welt hin kommt und dass der R6 in veränderter Form als R'6 hieraus hervorgeht, was durch R6 U R12 U R'6 darstellbar ist. Diese Hyperraumdynamik ist
jedoch nur bei Wechselwirkungspartikeln erkennbar, deren Erzeugungs- bzw. Vernichtungswahrscheinlichkeiten durch Kopplungskonstanten wiedergegeben werden. Mit Hilfe eines Mengenalgorithmus und von Dimensionszahlen als Variable konnten die Werte der spezifischen Kopplungskonstanten bestimmt werden. Aus der im Nachtrag "Termselektoren" vorgelegten Existenzzeitenermittlung geht hervor, dass die Ansicht von existierenden Hyper- und deren Unterräumen nicht fiktiv ist, sondern im Hintergrund von physikalischen Geschehen steht.

INHALTSVERZEICHNIS
Vorwort v
Inhalt ix
Einführung 1

KAPITEL I
PROBLEMSTELLUNG UND ANSATZ
1. Gegenwärtiger Stand physikalischer Wechselwirkungstheorien 9
2. Vorschlag eines strukturtheoretischen Ansatzes 12
3. Hyperräume der Welt 19

KAPITEL II
HYPERRAUMDYNAMIK
1. Projektionen in Zeit und Raum 27
2. Symmetrien des kosmogonischen Ursprungs 30
3. Kosmogonie der Elemente eines Subuniversums 43
4. Hyperraumdynamik und indeterministische Quantentheorie 47

KAPITEL III
WECHSELWIRKUNGEN
1. Apeiron und Zeitlichkeit 59
2. Die raum- und zeitlosen Kopplungskonstanten 71
3. Kosmogonische Erweiterung 85
4. Formen raumzeitlicher Wechselwirkungen 90

KAPITEL IV
STEUERUNG DER ZEITSTRUKTUR
1. Transformatorische Kopplungen 107
2. Informationshermetrie und Synmetronik 112
3. Kosmogonie der Materie 129

KAPITEL V
KONSEQUENZEN UND ZUSAMMENFASSUNG
1. Konsequenzen und Fragen 145
2. Zusammenfassung 151

Begriffsregister 157
Literaturverzeichnis 159
Namen- und Sachregister
161

ANHANG
Termselektoren
Einheitliche Beschreibung der Existenzzeiten
materieller Elementarstrukturen 1-16

HEIM, Burkhard: Strukturen der physikalischen Welt und ihrer nichtmateriellen Seite. Unter Mitarbeit von Walter Dröscher. - Innsbruck: Resch, 22007 (Einheitliche Beschreibung der Welt; 3), X, 163 + 16 S., ISBN 978-3-85382-080-3, Ln, EUR 48.70 [D], 50.43 [A], SFr 55.50

Shop

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch