Da

Da (Los) hat in der Mythologie von Benin (Afrika), bis 1975 Dahomey, die Bedeutung eines Lebensprinzips, dessen kosmologische Symbole Schlange und Regenbogen sind. Es steht jenseits der Launen des Zufalls und kümmert sich nur um Männer, die Macht und Einfluss haben, um Häuptlinge von Familien, Dörfern und Reichen. Es macht sich vor allem, wenn alles gut zu laufen scheint,  durch unverhofftes Missgeschick bemerkbar. Daher betrachtet man es mit Argwohn. Es tut sich dem Mann in Träumen kund. Wenn er es missachtet, wird es gefährlich. Nimmt er es aber in sein Haus auf und verehrt es, wird sein Geschick gefestigt und er ist vor den Attacken des D. anderer sicher.

Lit.: Bonin, Werner F.: Die Götter Schwarzafrikas. Graz: Verlag für Sammler, 1979.


   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 4