Czernobog

Czernobog, auch Tschernebog (slaw. tscharni, schwarz; bog, Gott), schwarzer Gott, der  vom Chronisten Helmold (12. Jh.) erwähnt wird.
Bei den nordischen > Wenden, > Slaven und > Sarmaten ist C. ein böser Gott und Oberster der finsteren Götter, aber auch Beiname mehrerer böser Gottheiten. C. ist das Grundprinzip des Bösen und Verderblichen und steht dem weißen Gott, dem >
Belbog oder Bjelbog, gegenüber. Nan brachte ihm blutige Opfer dar. Dabei wurde das Blut von den Priestern in einem Becher aufgefangen, aus dem sie dann weissagten. Dargestellt wurde er als ein auf den Hinterfüßen sitzender Löwe mit aufgesperrtem Rachen.

Lit.: Helmoldi Presbyteri Chronica Slavorum [1066-1171]. 1868; Glückselig, Anton Thormond: Alkuna: nordische und nord-slawische Mythologie. München: Saur, 1991.


   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 3