Cysat, Renward

Cysat, Renward (* 11.10.1545 Luzern; † 25.04.1614 ebd.), Apotheker, Notar, Großrat und Stadtschreiber. Die Bilder auf der Kapellbrücke, dem Wahrzeichen von Luzern, entstanden aufgrund von Cysats Initiative und Programm.
C. war auch Spielleiter, unter anderem der Luzerner Osterspiele von 1583 und 1597. Der Papst ernannte ihn 1576 zum Hofpfalzgrafen und 1593 zum Ritter.
Besonders wertvoll sind seine Beschreibungen von Volksleben, Volksglauben und Brauchtum mit Angaben über > Geister- und > Gespensterglauben, > Künden (Todesanzeichen), > Erdmänner, >  Feuermänner und >
Alp. Ebenso wertvoll sind die Informationen über dämonische Tiere wie > Drachen und > Schlangen, aber auch über dämonische Krankheiten und deren Heilung, über > Behexung und > Zauberei aller Art.
Viele dieser Beschreibungen finden sich auch im noch ungedruckten Nachlass.   

W. (Auswahl): Collectanea chronica und denkwürdige Sachen pro chronica Lucernensi et Helvetiae. Luzern: Schilling; Cosmographische und warhafftige Beschreibung, der Newerfundenen Orientalischen, Japponischen Königreichen, Landschafften, Inseln und Stätten sammt andern bißher vnbekannte Indianische Länder. Freyburg im Uchtland: Gemperlin, 1592; Spiegel des uberflusses und missbruchs. Zürich: Chronos, 2001.

Lit.: Gut, Judith: Dictionarius vel vocabularius germanicus diversis linguis respondens: Edition und Untersuchungen. Münster / New York: Waxmann, 2006.

 


   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 3