Corpus ibi agere non potet, ubi non est

Corpus ibi agere non potet, ubi non est (lat.), „der Körper kann dort, wo er nicht ist, nicht wirken“. Diese scholastische Maxime könnte duch eine echte > Bilokation aufgehoben werden, also durch die materielle Anwesenheit desselben Körpers an zwei verschiedenen Orten, was tatsächlich noch nie bewiesen werden konnte. Anders verhält es sich mit der Wirkung eines > Doppelgängers und dem Erleben der Anwesenheit einer Person an zwei verschiedenen Orten.

Lit.: Albanese, Paolo: Un medico parapsicologo scrive…: eccezionali esperienze sulla chiaroveggenza, la telediagnostica, i fenomeni parabiologici, la bilocazione, le guarigioni eterodosse ed i miracoli. Ancona: Filelfo, 1982.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 3