Coniunctio

Coniunctio (lat., Verbindung, auch Konjunktion), Verbindung verschiedener Elemente, Konstellationen und Zustände.
In der >
Alchemie bezeichnet C. die Vereinigung von verschiedenen Elementen in den stofflichen Prozessen, die zur Entstehung von etwas Neuem führen. So soll während des > Opus magnum die C., d. h. die Vereinigung, der gegensätzlichen Prinzipien erfolgen.
In der > Astrologie ist C. die Vereinigung zweier oder mehrerer Planeten in einem > Haus.
Nach C. G. > Jung sind die in der C. sich verbindenden Faktoren als Gegensätze gedacht, die sich entweder feindlich gegenüberstehen oder sich liebend gegenseitig anziehen. > Coniunctio aurea, > coniunctio magna, > coniunctio oppositorum.

Lit.: Jung, C. G.: Mysterium Coniunctionis. Zürich / Stuttgart: Rascher, 1968 (C. G. Jung Gesammelte Werke; 14/1); Alchemie: Lexikon einer hermetischen Wissenschaft.   München: Beck, 1998.

 

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 3