Colonna, Margareta

Colonna, Margareta (*1255 Palestrina; † 30.12.1280 Castel San Pietro Romano bei Rom), selig (Kultbestätigung: 17.09.1847, Fest: 30. Dezember), Mystikerin.
C. stammte aus der Linie der Colonna von Palestrina. Sie war die Schwester des Senators Giovanni und des Kardinals Giacomo, unter dessen geistigem Einfluss sie stand. Bereits in früher Jugend verwaist, lehnte sie die Ehe ab und äußerte den Wunsch, der Welt zu entsagen. Der Eintritt in das Klarissenkloster in S. Damiano, Asissi, scheiterte offenbar an ihrem angegriffenen Gesundheitszustand. Nach einem Versuch, als Oblatin des Marienheiligtums von Mentorella in der Nähe Roms zu leben, und einer kurzen Periode im Dienst einer römischen Büßerin scharte sie eine kleine Gemeinschaft frommer Frauen um sich, die ihrem Beispiel folgten. Sie ließ sich mit ihnen in der Nähe der Familienburg in Palestrina nieder und führte ein Leben in Buße, Armut und Gehorsam, das stärker auf tätige Nächstenliebe (Hilfe für Bedürftige und Kranke) als auf Kontemplation und Zurückgezogenheit ausgerichtet war. C. hatte zahlreiche Marien- und >
Christusvisionen, die alle entscheidenden Phasen ihres Lebens prägten. Ihre letzten Jahre waren von Krankheit gezeichnet.
C.s Leben ist uns vor allem durch die vermutlich von ihrem Bruder Giovanni verfasste Biografie bekannt. Ihre Mystik ist eine typische > Brautmystik.
Die von ihr gegründete Gemeinschaft ließ sich bald nach ihrem Tod im römischen Kloster S. Silvestro in Capite nieder. Von Papst Honorius IV. erhielten die frommen Frauen die Erlaubnis, die Regel der Sorores Minores der Seligen Isabella von Frankreich anzunehmen. So wurde S. Silvestro in Capite das zweite Frauenkloster des Franziskanerordens in Rom und zu einem wahren „Hauskloster“ der Colonna.

Lit.: B. Margherita Colonna <† 1280> : Le due vite scritte dal fratello Giovanni Colonna senatore di Roma e da Stefania monaca di S. Silvestro in Capite: (Vita prima B. Margaritae Columnae auctore Ioanne Columna eiusdem fratre germano, Senatore Urbis. - Vita secunda et miracula B. Margaritae Columnae a Stephania moniali S. Silvestri in Capite scripta.) / Colonna, Johannes / Oliger, Livario [Hrsg.]. Rom: Facultas theologica Pont. Athenaei Seminarii Romani, 1935.

 

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 3