Clymer, Reuben Swinburne

Clymer, Reuben Swinburne (*25.11.1878 Quakerstown, USA; † 3.06.1966 ebd.), Arzt, Autor, > Rosenkreuzer.
C. promovierte 1902 in Chicago, Illinois, in Medizin und spezialisierte sich in Osteopathie und Naturheilkunde. 1910 wurde er in New York als Osteopath zugelassen und zeichnete sich sehr bald als Fachmann und Schriftsteller in Naturheilkunde aus. 1897 trat er in die im 19. Jh. von Pascal Beverley Randolph gegründete Rosicrucian Fellowship (Fraternitas Rosae Crucis) ein und wurde 1905 Großmeister derselben. Nach seinem Tod 1966 folgte ihm sein Sohn Emerson M. Clymer.
Während seiner Amtszeit gründete C. eine Reihe von Teilorganisationen, darunter die  Philosophical Publishing Company (1900), die Royal Fraternal Association (1909), die Beverly Hall Corporation (1921), die Confederation of Initiates (1929) sowie die Beverly Hall Foundation (1941) und veröffentlichte zudem eine Reihe von Büchern.

W.: The Way to Happiness. Quakertown, Pa.: Humanitarian Society, 1920; The Fraternitas Rosae Crucis. Quakertown, Pa.: Philosophical Publishing, 1929; Diet: A Key to Health. Quakertown, Pa.: Humanitarian Society, 1930; The Rosicrucian Fraternity in America. 2 vols. Quaker-town, Pa.: Rosicrucian Foundation, 1935; A Compendium of Occult Law. Quakertown, Pa.: Philosophical Publishing, 1938; The Book of Rosicrucie. 3 vols. Quaker-town, Pa.: Philosophical Publishing, 1946–49.

 

 

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 3