Churchward, James

Churchward, James (* 27.02.1851 Bridestow, Okehampton, Großbritannien; † 4.01.1936 Los Angeles, Kalifornien, USA), vorwiegend als Schriftsteller des Okkulten bekannt, war aber auch Erfinder, Ingenieur und ein hervorragender Angler. Bemerkenswert ist seine Behauptung von der Existenz eines Kontinents namens > Mu, der im Pazifischen Ozean untergegangen sei. Mu sei nördlich von Hawaii gelegen und habe sich bis zu den Fidschi-Inseln und den Osterinseln erstreckt. Seine Bewohner, 64.000.000 an der Zahl, waren die sog. Naacals. Diese hätten den ägyptischen Gott > Ra als Sonne wie auch als Herrscher und Gott verehrt.
Wissenschaftliche Beweise der Aussagen, die er angeblich einem indischen Priester verdankte, konnten nicht erbracht werden. Sie übten jedoch großen Einfluss auf zahlreiche Bücher über verschollene Kulturen aus.

W.: The lost Continent of Mu. New York: Washburn, 1935; Mu, der versunkene Kontinent: auf den Spuren von Wissen und Weisheit einer geheimnisvollen Kultur. Aitrang: Windpferd-Verl.-Ges., 1990.

 

 

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 3