Churches' Fellowship for Psychical and Spiritual Studies

Churches’ Fellowship for Psychical and Spiritual Studies, The, Studienkreis christlicher Kirchen für Parapsychologie und Spiritualität. Die Gemeinschaft wurde 1953 von Lt. Col. R. M. Lester und einer Gruppe von Klerikern und Laien gegründet, die sich für den Beitrag der Parapsychologie zum Christentum und zur Mystik interessierten. Die Gemeinschaft organisiert Vorträge, Konferenzen, Studiengruppen  und Zusammenkünfte, die sich mit paranormaler Heilung, parapsychologischen Phänomenen und Mystik befassen, und veröffentlicht die Quartalschrift Christian Parapsychologist. Die Vollmitgliedschaft ist Mitgliedern von Kirchen vorbehalten, die entweder dem World Council of Churches, dem British Council of Churches oder der orthodoxen theologischen Tradition angehören und Jesus Christus für den Herrn und Erlöser halten.

Lit.: Pearce-Higgins, John D.: Life, Death and Psychical Research. Studies on Behalf of the Churches’ Fellowship for Psychical and Spiritual Studies. London: Rider, 1973.

 

 

 

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 3