Chshathra vairya

Chshathra vairya (awest. „erwünschte Herrschaft“; „erwünschtes Reich“). C. ist als iranisches Geistwesen einer der sieben > Amesha Spentas des guten Gottes > Ahura Mazda. Es verkörpert die Reichsherrschaft und ist der Schutzgeist der Metalle und wird deshalb auch mit Schild, Speer und Helm dargestellt. Am Ende der Zeit kämpft es mit seinem bösen Gegenspieler, dem Erzdämon > Saurva und besiegt ihn. C. ist der sechste Monat geweiht.

Lit.: Gnoli, Gherardo: Iran als religiöser Begriff im Mazdaismus. Opladen: Westdt. Verl., 1993; Sarif, Gul Janan: Grundzüge des Mazdaismus mit historischen Anhängen. Frankfurt a. M.: Most, 2003.

 

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 3