Christusbilder

Christusbilder, Darstellungen von Christus durch die bildende Kunst und durch nicht von Menschenhand erfolgte Gestaltung. Zu den nicht von Menschenhand gestalteten Darstellungen Christi gehören das > Grabtuch von Turin und der > Schleier von Manoppello.
Sowohl das Körperbild auf dem Grabtuch von Turin als auch das Antlitz auf dem Schleier von Manoppello sind in ihrer Form durch keine menschliche Technik zu erklären und werden daher als nicht von Menschenhand gemacht, als >
Acheropita bezeichnet. Es handelt sich dabei um paraphysikalische Phänomene und um wahre Weltwunder der Geschichte.

Lit.: Bulst, Werner: Das Turiner Grabtuch und das Christusbild. Frankfurt a. M.: Josef Knecht, 1991; Resch, Andreas: Das Antlitz Christi. Innsbruck: Resch, 22006; ders.: Die wahren Weltwunder. Das Grabtuch von Turin – Der Schleier von Manoppello – Die Tilma von Guadalupe – Das Schweißtuch von Oviedo. Innsbruck: Resch, 2013.

 


 

 


 

 

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 3