Chresmologe

Chresmologe (griech. chresmos, Orakel; logos, Wort, Rede), Orakelsammler und -deuter. Im Gegensatz zu den eigentlichen Wahrsagern, die ihre Voraussagen aus bestimmten Zeichen tätigten, trugen die C.n alte Orakel vor, welche sie auf den gegenwärtigen Fall anwandten. Sie schienen dabei nicht bloß den alten Spruch selbst, sondern auch die Anwendung in Hexametern vorgetragen zu haben, um dieser den Schein der Untrüglichkeit zu verleihen. Als derlei Wahrsager suchten sich namentlich die Bauchredner geltend zu machen, die sich dafür später den Namen > Pythoner (Plut. Orac. Def. VII, 632) gaben. Authentische Namen von C.n überlieferten vermutlich Aristophanes und Thukydides.
Die weiblichen Chresmologen sind die > Sibyllen.

Lit.: Orakel: Alte Orakel- und Wahrsagetechniken. Leipzig: Bohmeier, 2009.

 

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 3