Child, Irvin L.

Child, Irvin L. (1915–2000), amerikanischer Psychologe, Professor an der Yale University, Parapsychologe.
In der Parapsychologie weckten die Untersuchungen von Gertrude > Schmeidler zu „Schafen und Ziegen“, die emotionalen Stimulationen von Thelma > Moss bei >
ASW-Experimenten sowie eigene Erfahrungen sein Interesse an einer Identifizierung der Bedingungen, unter denen ASW stattfindet. 1981 wurde C. Präsident der > Parapsychological Association. Von seinen zahlreichen Veröffentlichungen befassen sich etwa 25 Artikel mit parapsychologischen Themen.

W. (Auswahl): The Question of ESP in dreams. American Psychologist 40 (1985) 11, 1219; Humanistic Psychology and the Research Tradition: Their Several Virtues. New York: Wiley, [1973].


   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 3