Chemosh

Chemosh (hebr.; griech./lat. Chamos), Hauptgott der Moabiter (vgl. Num 21,29; Jer 48,7,13,46), der sein Volk mit militärischen Siegen belohnte, sofern es ihn verehrte; wenn nicht, ließ er es von den Feinden besiegen. Der König der Moabiter, Mesha, widmete ihm einen besonderen Platz. Eine Inschrift auf dem sog. Moabiter-Stein bezeugt das Mitwirken von C. beim Kampf Meshas gegen die Abkömmlinge der israelitischen Könige Omri und Ahab.
C. wurde zuweilen auch von den Israeliten verehrt. Salomon errichtete ihm außerhalb von Jerusalem zu Ehren seiner moabitischen Frau einen Altar, wenngleich die Propheten und die biblischen Schriftsteller dies als großes Vergehen bezeichneten.
C. wurden zuweilen Menschenopfer dargebracht wie auch Molech und manchmal sogar Jahweh.

Lit.: Dearman, Andrew: Studies in the Mesha inscription and Moab. Atlanta, Ga.: Scholars Pr., 1989; Dictionary of Deities and Demons in the Bible (DDD). Leiden: Brill, 1999, S. 186–189.


   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 3