Chanzong

Chanzong (chin., „Versenkung“; sanskr. dhyana; jap. Zen), Meditationsschule des chinesischen > Buddhismus.
Es gab zwar schon vor dem historischen Erscheinen des C. in China C.-Meister unter dem buddhistischen Klerus, doch legte man erst im eigentlichen C. den Schwerpunkt religiöser Praxis auf die > Meditation als Mittel zur Erleuchtung. C. nimmt bis heute einen breiten Raum ein, wenn auch nicht in einer solchen Form wie der japanische > Zen.

Lit.: Dumoulin, Heinrich: Geschichte des Zen-Buddhismus. Bd. 1-2. Bern: Francke, 1985.


   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 3