Ch’an-tsung

Ch’an-tsung (jap. zenshu, „die Zen-Schule“), Bezeichnung der verschiedenen Wege und Zweige des > Zen-Buddhismus als eine Schule des > Buddhismus. Dabei sind die verschiedenen „Schulen“ des Buddhismus eher einander ergänzende als einander widersprechende Formen, dem einen > Buddha-Dharma Ausdruck zu verleihen.
In Japan gibt es offiziell nur die > Rinzai-Schule, die > Soto-Schule und die > Obaku-Schule, aber keine Zen-Schule. Der Terminus „Zenshu“ wird hier jedoch, wie in > China, als Sammelbegriff verwendet.

Lit.: Suzuki, Daisetz Teitaro: Leben aus Zen. Bern: O. W. Barth, 1987.


   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 3