Census of Hallucinations

Census of Hallucinations (engl.), Volksbefragung zur Halluzination. 1889 begann die > Society für Psychical Research eine Erhebung über > Geistererscheinungen zur Erhärtung des in > Phantasms of the Living vorgelegten Materials. Von den 17.000 englischen Einsendern behaupteten rund 10% schon einmal eine Erscheinung gehabt zu haben. Die Umfrage ist neben dem 100 Jahre später durchgeführten > Guggenheim-Projekt „Hello from Heaven“ (Trost aus dem Jenseits) die größte Erhebung auf diesem Gebiet.

Lit.: Sidgwick, Henry: Census Report. Proceedings S.P.R. 10 (1894). Guggenheim, Bill: Trost aus dem Jenseits. Bern: Scherz, 1999.


   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 3