Causinomantie

Causinomantie (engl. causinomancy), Deutung von Formen, die Gegenstände im Feuer annehmen. So sei es ein schlechtes > Omen, wenn der Gegenstand langsam brennt, hingegen ein gutes, wenn er rasch brennt bzw. wenn ein brennbarer Gegenstand überhaupt nicht brennt.
Die Deutung kann sich auch auf die Formen beziehen, die sich bilden, wenn gewisse Gegenstände ins Feuer geworfen werden und langsam brennen.
 
Lit.: Das große Handbuch der Magie. München: Wilhelm Heyne, 1990.


   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 3