Causa

Causa (lat., Ursache), in der > Homöopathie Bezeichnung für die auslösende Ursache (C. occasionalis) einer Erkrankung oder Beschwerde, die nicht in einem bekannten pathophysiologischen Zusammenhang mit der Störung stehen muss, sondern auch physischer, emotionaler oder geistiger Natur sein kann. Die C. ist vor allem für die Arzneimittelauswahl von Bedeutung, wenn Ursache und Wirkung in keinem angemessenen Verhältnis stehen oder die Art der Wirkung für die Ursache sehr ungewöhnlich ist. Dies wird als Hinweis auf eine Schwachstelle des Organismus bewertet und entsprechend hoch gewichtet.

Lit.: Pschyrembel Wörterbuch Naturheilkunde. Berlin: de Gruyter, 1996.


   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 3