Catoblepas

Catoblepas (griech. katoblepo, „der nach unten blickt“), nach der antiken Mythologie ein an der Grenze zu Äthiopien beheimatetes Stierungeheuer, das erstmals von Plinius d. Älteren (Naturalis historia, 8.77) schriftlich beschrieben wurde. C. soll demnach ausgesehen haben wie ein schwarzer Büffel mit dem Kopf eines Schweins, der so schwer war, dass er stets herunterhing und den Boden berührte. Das an und für sich gutartige Ungeheuer nährte sich von giftigen Kräutern, konnte jedoch seine Gegner mit seinem Blick und seinem Atem töten. Da also bereits der Blick tödlich war, wurde das Gewicht des Kopfes zu einem glücklichen Umstand.

Lit.: Gaius Plinius Secundus: Naturkunde: lateinisch – deutsch. Herausgegeben und übersetzt von Roderich König in Zusammenarbeit mit Joachim Hopp und Wolfgang Glöckner. 37 Bände. Zürich u. a., 1990–2004.


   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 3