Carmick-Manuskript

Carmick-Manuskript (engl. Carmick Manuscript), die älteste freimaurerische Handschrift Amerikas. Sie stammt aus dem Jahre 1727 und ist im Besitz der Großen Loge von Pennsylvania. Das Manuskript umfasst 24 Seiten und ist eine Kopie von Konstitutionen nach altenglischen Mustern, die von einem Mitglied der Carmick-Familie, angeblich von Stephen Carmick, verfasst worden sei. Am Schluss der Kopie findet sich ein Eigentumsvermerk von Thomas Carmick, dem Besitzer, in dem dieser alle, die das Buch finden sollten, mit Beziehung auf ihren Eid verpflichtet, es ihm zurückzugeben. Bemerkenswert ist eine Dreieckzeichnung, die ausdrücklich als Bild der Loge bezeichnet wird (,,This figure represents the Lodge“), wie es bei alten Logen der Fall war, während die symbolische Form der Logen allgemein ein gegen Ost und West orientiertes längliches Viereck ist.

Lit.: Troisi, Luigi: Dizionario Massonico. Foggia: Bastogi, o.J.; Lennhoff, Eugen: Internationales Freimaurerlexikon. München: Herbig, 2000.


   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 3