Candi

Candi (sanskr., böse, wütend, gewalttätig). 1. Einer der Namen der Hindu-Göttin. Damit soll nicht sosehr eine bestimmte Göttin, als vielmehr die gewalttätige Erscheinungsform der > Devi herausgestellt werden. Da C. in der Sanskrit-Liebesdichtung eine Frau im Zustand des Zorns bezeichnet, die der Liebhaber durch Kniefall besänftigen muss, bildete der Dichter seine eigene Unterwerfung unter die Göttin dem nach.
2. In Bengalen wurde C. als ursprünglich eigenständige Volksgottheit ab dem 14. Jh. zunehmend in die Mythologie der > Purānas einbezogen und so mit der sanskritischen C. vermischt.
3. In Nordindien ist C. ein anderer Titel für das > Devi Mahatmya.

Lit.: Das Oxford-Lexikon der Weltreligionen. Darmstadt: Wiss. Buchges., 1999.


   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 3