Caducifer

Caducifer (lat., „Träger des Caduceus“), Beiname des > Merkur als Träger des > Caduceus, des geflügelten Schlangenstabs. Der Name bezeichnet Merkur einerseits als Herold der Götter, andererseits als Besitzer der geheimnisvollen Macht, die Seelen der Verstorbenen zur Unterwelt und die Toten von dort heraufzuführen. Der Stab wurde ihm entweder von > Vulcanus oder von > Apollon gegeben, dem er die Erfindung der > Lyra abgetreten hatte. Es war aber Merkur, der dem Stab die bekannte Form des Caduceus gab, als er ihn in Arkadien zwischen zwei kämpfende Schlagen warf, die sich friedlich um ihn wanden, weshalb er auch Friedens- bzw. Heroldstab ist.

Lit.: Vollmer, Wilhelm: Wörterbuch der Mythologie. Erftstadt: area verlag gmbh, 2004.


   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 3