Cade, C. Maxwell

Cade, C. Maxwell (*3.12.1918 Kensington, London; † 28.05.1985), Medizinischer Psychologe und Strahlenphysiker. C. studierte vor dem Zweiten Weltkrieg in London Medizin und Psychologie und widmete sich dann 25 Jahre lang der Forschung in der Strahlenphysik in der Industrie und an einem Forschungsinstitut. Ab 1970 befasste er sich intensiv mit > Biofeedback und > Veränderten Bewusstseinszuständen. Dabei entwickelte er verschiedene Geräte zur Messung der Gehirnwellenaktivität, so auch den Mind Mirror, ein tragbares EEG, das die Gehirnwellenaktivität beider Gehirnhemisphären mit Hilfe von Leuchtdioden sichtbar macht.
Seine Untersuchungen der physiologischen Veränderungen im Zusammenhang mit Meditation, Heilbehandlung und Veränderten Bewusstseinszuständen führten ihn anhand von Gehirnwellenmustern zur Aufstellung einer Hierarchie von Bewusstseinszuständen, die durch verschiedene Kombinationen der Alpha-, Delta- und Thetawellen gekennzeichnet ist.
 
W. (Auswahl): The Taming of the Thunderbolts: The Science and Superstition of Ball Lightning. London [u.a.]: Abelard-Schuman, 1969; Cade, C(ecil) Maxwell / Coxhead, Nona: The Awakened Mind: Biofeedback and the Development of Higher States of Awareness. London: Wildwood House [etc.], 1979; Self-awareness and E.S.R.: An Extended Study into the Measurement of Skin Resistance as a Guide to Self-Awareness and Well-Being / Geoffrey G. Blundell, C. Maxwell Cade. London: Publications Division of Audio Ltd., [1979–1993]
.


   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 3