Cáca

Cáca, altrömische Göttin des Herdes, Tochter des > Vulcanus, Schwester des berüchtigten Räubers > Cácus, mit dem man sie in einer sehr frühen Phase auch als Götterpaar in Zusammenhang brachte. Sie verliebte sich in > Herkules und verriet zum Preis seiner Gegenliebe ihren Bruder. In Rom wurden ihr ein Sacellum, ein mit Mauer umgrenzter heiliger Ort mit einem Altar, geweiht, ein ewiges Feuer (pervigile igne, Servius) und Jungfrauen als Priesterinnen zugeordnet.

Lit.: Vergilius Maro, Publius: P. Virgilius Maro cum Servii commentariis. Sub finem praefationis Servii: hoc opus exactissime cura et eruditione Jo. Calphurnii viri doctissimi recognitum Leonardus de Basilea Vincentiae diligentissime impressit. Vicenza: Leonardus Achates, 1479.


   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 3