Bureau Médical de Lourdes (BML)

Bureau Médical de Lourdes (BML), Ärztebüro von Lourdes. Das BML ist 1947 aus der Neuorganisation des 1883 gegründeten Bureau des Constatations Médicales (BCM) hervorgegangen. Im BML befindet sich das Archiv, in dem alle seit 1883 angelegten medizinischen Akten über die in Lourdes erfolgten Heilungen aufbewahrt werden. Dort liegt auch das Verzeichnis der A.M.I.L, Association Medicale Internationale de Lourdes (Internationale Ärzte-Vereinigung von Lourdes) auf, die 1947 zunächst als nationales und seit 1951 als Internationales Medizinisches Komitee von Lourdes die Aufgabe der zweiten Untersuchungsinstanz einnimmt. Erst wenn beide Instanzen – das Ärztebüro von Lourdes und auch das Internationale Medizinische Komitee von Lourdes­ – nach gewissenhaften, meist jahrelangen Untersuchungen zum Ergebnis „medizinisch nicht erklärbar“ gekommen sind, wird das Aktenstück über eine Heilung der kirchlichen Autorität vorgelegt.

Lit.: Theillier, Patrick: Lourdes: wenn man von Wundern spricht. Augsburg: St. Ulrich-Verlag, 2003.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2