Bura

Bura, Orakelstätte des Herakles. Unterhalb der Stadt Bura in Achaja, Griechenland, gab es in einer Höhle im Fels eine kleine Statue des > Herakles. Wer Herakles befragen wollte, musste zuerst vor der Statue beten. Danach nahm man vier der dort mit Bildern bemalten Würfel und würfelte. Je nach Lage der Bilder wurde die Antwort gedeutet. Der zu jeder Würfelfigur auf einer Tafel bezeichnete passende Text lieferte die Erklärung der Figur (Pausanias 7, 25.10). Es ist jedoch nicht mehr nachvollziehbar, in welcher Weise die Varianten gezählt wurden.

Lit. Pausanias <Periegeta>: Beschreibung Griechenlands. Zürich: Manesse-Verl., 1998; Rosenberger, Veit: Griechische Orakel. Darmstadt: Wiss. Buchges., 2001; Orakel: alte Orakel- und Wahrsagetechniken. Leipzig: Bohmeier, 2009.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2