Bumerang

Bumerang (Dharuk: „Wind“, „Luft“; engl. boomerang; it. bumerang), flache, gewinkelte Keule oder Wurfholz mit plan- oder bikonvexem Querschnitt, das den Ureinwohnern Australiens, den > Aborigines, als Wurf- oder Schlagwaffe, Werkzeug, Klangkörper und Sakralobjekt diente. Entgegen verbreiteten Annahmen kehren nur jene B.s zum Werfer zurück, die man für nicht alltägliche Zwecke, etwa zum > Wahrsagen, verwendet oder Kindern zum Spielen gibt. In Wirklichkeit beruhen die Rückkehreigenschaften auf plankonvexem Querschnitt und leicht schraubenförmiger Verdrehung der Schenkel zueinander.

Lit.: Schlatter, Gerhard: Bumerang und Schwirrholz. Eine Einführung in die traditionelle Kultur austral. Aborigines. Berlin: Reimer, 1985.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2