Budha

Budha (sanskr.), in der Hindu-Mythologie Bezeichnung für den Planeten Merkur. B. gilt als unehelicher Sohn des Mondgottes Chandra und trägt gelbe Gewänder und Kränze. Seine Attribute sind Krummschwert, Schild und Keule. Sein Reittier ist der Löwe. Auf anderen Darstellungen reitet er auch auf einem Adler, schwebt auf einem Teppich oder thront auf einem von Löwen gezogenen Wagen.
Im Horoskop gibt die Stellung von B. Auskunft über die Fähigkeit eines Menschen, seine innere Wahrnehmungswelt und seine Umgebung durch die Sprache zu interpretieren und zu organisieren. Er urteilt, erstellt Konzepte und bestimmt damit, wie wir etwas sehen, was wir sehen, welchen Weg unsere Gefühle und unser Verhalten nehmen.

Lit.: Shaneman, Jhampa: Buddhistische Astrologie: Horoskop-Interpretation aus buddhistischer Sicht / Jan V. Angel. Aus dem Amerikan. von Marita Böhm. [Mit einem Vorw. von S. H. Dalai Lama]. Berlin: Ullstein, 2007.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2