Buddha-Natur

Buddha-Natur (sanskr. Buddhatā), unveränderliche und ewige Natur aller Wesen. Bereits im älteren > Buddhismus war man der Auffassung, dass potenziell jedes Wesen eine Erleuchtung von der Qualität > Buddhas erreichen kann. Das > Mahajana entfaltete diese Vorstellung zur Konzeption, dass alle Wesen (später in einigen Schulen sogar alle Dinge) am Wesen Buddhas teilhaben und so Erleuchtung erlangen. Allerdings divergieren die Auffassungen darüber, ob tatsächlich alle Wesen und auch Unbelebtes B. besitzen.

Lit.: Ruegg, David Seyfort:  La Théorie du Tathagatagarbha et du Gotra. Limoges: Impr. Bontemps, 1969; King, Sallie B.: Buddha Nature. Albany: State University of New York Press, 1991.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2