Buchstabenkräfte

Buchstabenkräfte, Wirkung der einzelnen Buchstaben. Jeder Buchstabe ist mit einem besonderen Klang, einer charakteristischen Farbe und einem spezifischen Gefühl besetzt. Daher drückt jeder von ihnen ein ihm entsprechendes Gefühl und einen ihm zugrunde liegenden Gedanken aus. Diese Gefühle und Gedanken können die Buchstaben auch in anderen Menschen hervorrufen, sobald sie ertönen, gesprochen und gehört oder geschrieben werden. Darin liegt die Macht der Sprache und der Musik, ähnlich der Wirkung der > Tattwas.

Lit.: Mlaker, Rudolf: Geistiges Pendeln: Forschungsergebnisse. Neuaufl. Freiburg i. Br.: Hermann Bauer Verl., 1959.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2