Buch der Verdammten

Buch der Verdammten (engl. Book of the Damned), das erste der vier berühmten Bücher von Charles Fort (1874–1932), das 1919 veröffentlicht wurde. Fort versucht darin die konventionelle Einteilung des Denkens und der Wissenschaft durch eine Auflistung und Interpretation jener Phänomene herauszufordern, die für gewöhnlich verneint, wegerklärt oder ignoriert werden. Die „Verdammten“ werden von Fort als „die Daten, welche die Wissenschaft ausgeschlossen hat“, beschrieben.

Lit.: Fort, Charles: The Book of the Damned. New York: Boni and Liveright, 1919; The books of Charles Fort, with an introduction by Tiffany Thayer. New York, Pub. for the Fortean Society by H. Holt and Company, 1941;  Fort, Charles: Das Buch der Verdammten. Aus dem Amerikan. übers. von Jürgen Langowski. Dt. Erstausg., 1. Aufl. Frankfurt / M. [u. a.]: Zweitausendeins [u. a.], 1995.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2