Brüdermärchen

Brüdermärchen, weltweit verbreiteter Märchentyp mit dem Motiv der Zwillingsgeburt (> Dioskuren, Zwillinge) am Anfang und der Drachentöter-Erzählung (> Drachenkampf) als Kern. Eine Überlieferung ist seit altägyptischer Zeit bekannt. Die Brüder können aber auch die Rolle von Arm und Reich, von Gut und Böse, von Schlau und Einfältig usw. annehmen. Im Hintergrund steht das brüderliche Band, das trotz aller Gegensätze bestehen bleibt.

Lit.: Gehrts, Heino: Das Märchen und das Opfer: Untersuchungen zum europäischen Brüdermärchen. Bonn: Bouvier, 1994.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2