Brosse, Lydia

Brosse, Lydia, Geheilte von Lourdes. B. wurde am 14. Oktober 1889 geboren und lebte zum Zeitpunkt der Heilung, am 11. Oktober 1930, in Saint-Raphael (Frankreich). Sie litt an multiplen tuberkulösen Fisteln mit breiten Aushöhlungen im Gesäß. Im März 1956 bestätigte das Medizinische Komitee, dass die plötzliche, vollständige und dauerhafte Heilung von B. medizinisch nicht erklärbar ist. Am 5. August 1958 wurde die Heilung schließlich durch Bischof Jean Guyot von Coutances als Wunder anerkannt. Sie ist als 42. Wunderheilung von Lourdes eingetragen.

Lit.: Resch, Andreas: Die Wunder von Lourdes. Innsbruck: Resch, 2009.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2