British College of Psychic Science

British College of Psychic Science, 1920 in London von James Hewat > McKenzie und seiner Frau nach Art des > Institut Métapsychique in Paris gegründete parapsychologische Forschungsstätte. Nach dem Tod von McKenzie 1929 übernahm dessen Frau die Leitung; auf sie folgte 1930 in ehrenamtlicher Stellung Mrs. Champion de Crespigny. Das B. gab von 1922 bis 1939 Quarterly Transactions heraus, welches dann bis zur 24. Ausgabe unter dem Titel Psychic Science und schließlich noch kurz als Experimental Metaphysics erschien. 1939 verschmolz das Institut mit dem International Instiute for Psychical Research. Nach dem Zweiten Weltkrieg stand es vor der Schließung. Die ausgezeichnete Bibliothek blieb verschollen. 1955 wurde das nunmehrige College of Psychic Studies von der London Spiritualist Alliance neu geordnet.

Lit.: Shepard, Leslie (Hrsg.): Encyclopedia of Occultism & Parapsychology. 1. Bd. Detroit, Michigan: Gale Research Company; Book Tower, 21984.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2