Braun

Braun, Farbezeichnung eines stark abgedunkelten Gelb, Orange oder Rot. B. ist die Farbe der Erde und hat als solche tellurischen und mütterlichen Charakter. Als Farbe des Herbstes wird sie auch mit Trauer verbunden. So war B. im Altertum und Mittelalter die Farbe der Trauer, Verschwiegenheit und Demut. Im Volkslied und in der Lyrik erlangte B. aber auch eine erotische Bedeutung: das braune und schwarzbraune Mädchen wird zur Geliebten.
In der Farbpsychologie wird B. als Farbe der Erde mit Heim und Herd, Substanz und Stabilität, mit Treue, Sicherheit, Gemütlichkeit, Schuld, Bitterkeit, Konservatismus, Ruhe, Kälte, Traurigkeit und Alter assoziiert.
Politisch wurde B. zum faschistisch-nationalistischen Symbol.

Lit.: Kranz, Gisbert: Farbiger Abglanz: eine Symbolik. Nürnberg: Glock u. Lutz, 1957; Heller, Eva: Wie Farben wirken: Farbpsychologie, Farbsymbolik, kreative Farbgestaltung. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt-Taschenbuch-Verl., 2002.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2