Brahmadaitya

Brahmadaitya (sanskr.), Haupt der gutartigen Geister Indiens. B. soll der Geist eines Brahmanen sein, der unverheiratet starb. Er legt angeblich großen Wert auf seine Ernährung, und lebt auf einem Baum, von dem er nachts heruntersteigt und in seinem weißen Gewand umherwandelt. Man ist gewarnt, ihn dabei nicht anzublicken. Den Menschen gegenüber ist er wohlgesinnt, solange sie ihn nicht beleidigen oder sein Gebiet nicht unbefugt betreten. Tun sie es doch, kann er äußerst gewalttätig werden. So heißt es in Indien: „Besteige den Baum eines B. und er wird dir dein Genick brechen!“

Lit.: Haining, Peter: Das große Gespensterlexikon: Geister, Medien und Autoren / Lizenzausg. f. Gondrom Vlg. GmbH, Bindlach 1996. Düsseldorf: Econ Verlag GmbH, 1983.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2