Bowditch, Henry Pickering

Bowditch, Henry Pickering (*4.04.1840 Boston, Massachusetts; † 13.03.1911 ebd.), amerikanischer Physiologe. B. promovierte 1868 an der Harvard Universität in Medizin und wurde, nach Studien in Europa unter dem Physiologen Claude Bernard und dem Neurologen Jean-Martin > Charcot 1871 Assistant Professor an der Harvard University Medical School, wo er das erste Physiologische Laboratorium der USA einrichtete. 1876 wurde er Ordinarius und von 1883 bis 1893 war er Dekan der Medical School, die er radikal modernisierte. 1906 ging B. als George Higginson-Professor für Physiologie in den Ruhestand. Er war Gründungsmitglied der > American Society for Psychical Research und korrespondierendes Mitglied der > Society for Psychical Research in London. Dabei interessierte er sich vor allem für die Experimente und Forschungen seiner Freunde William > James und Richard > Hodgson.

Lit.: Shepard, Leslie (Hrsg.): Encyclopedia of Occultism & Parapsychology. Bd. 1. Detroit, Michigan: Gale Research Company; Book Tower, 21984.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2