Botenstab

Botenstab (engl. message stick), 20 bis 60 cm lange Holzstäbe unterschiedlicher Form, die von den australischen > Aborigines bemalt oder mit Kerben versehen werden, um beim Überbringen von Nachrichten als Gedächtnisstütze zu dienen. Die Stäbe dienen auch als Ausweis beim Überschreiten fremder Territorien. Die eingeschnittenen Zeichen oder Bemalungen bilden eine nicht allen Mitgliedern der betreffenden Stämme bekannte > Geheimschrift.

Lit.: Frank, M.: Botenstäbe in Australien. In: Zeitschrift für Ethnologie 52 (1940); Numelien, R.: Native Contacts and Diplomacy: The History of Intertribal Relations in Australia and Oceania. In: Commentationes Humanorum Litterarum 41 (1967) 1.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2