Boshintoj

Boshintoj, Gott der Metallurgie. Ein alter Mythos der Burjäten in Sibirien berichtet von der unseligen Zeit, als die Menschen noch ohne Kenntnis des Eisens ihr Leben fristen mussten. Da beschlossen eines Tages die guten Geister, den Gott B. und seine neun Söhne zur Erde hinabzusenden, um die Menschen die Metallurgie zu lehren. Der Gott selbst kehrte bald darauf in den Himmel zurück, seine Söhne jedoch blieben auf der Erde. Sie heirateten dort Erdentöchter und wurden so die Ahnherren der Schmiede, und niemand konnte Schmied werden, wenn er nicht von einer dieser Familien abstammte.
Die neun Göttersöhne sind alle mit individuellen Namen benannt; sie sind die Schutzheiligen der Schmiedewerkzeuge. Ihnen zu Ehren finden regelmäßig Weihefeste statt.

Lit.: Eliade, Mircea: Schamanismus und archaische Ekstasetechnik. Zürich: Rasche, 1957; Lips, Julius: Vom Ursprung der Dinge: eine Kulturgeschichte d. Menschen. Aus d. Engl. übers. u. ill. von Eva Lips. Leipzig: Volk u. Buch Verl., 1951.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2