Borvo, Bormo

Borvo (auch Bormo oder Bormanus), ein Heil-Gott in der gallisch-keltischen Mythologie, der mit heißen Heilquellen in Verbindung gebracht wird. Die Stammsilbe seines Names (bor) soll die Grundbedeutung von „kochen, sprudeln“ haben. B. ist durch Inschriften aus der gallisch-römischen Zeit bekannt. Auch gewisse Ortsnamen deuten auf ihn hin, wie La Bouboule, Bourbonne-les-Bains (Frankreich), Burtscheid, Worms (Deutschland). Die Zahl der Namen verweist auf die Verbreitung des Kultes dieser Gottheit. B. wird sogar als eine Entsprechung des griechischen Gottes > Apollon bezeichnet.

Lit.: Persigout, Jean-Paul: Dictionnaire de mythologie celte. Monaco: Éditions du Rocher, 1985; Kruta, Venceslas: Les Celtes, Histoire et Dictionnaire. Paris: Éditions Robert Laffont, coll. "Bouquins" , 2000.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2