Bonin, Werner F.

Bonin, Werner F. (*18.07.1941; † 15.08.1986), Ethnologe, Psychologe und Paranormologe. B. studierte Ethnologie und Psychologie in Tübingen und promovierte 1969 mit der Dissertation „Ifa und Eshu. Ein präliminarer Beitrag zur historischen und phänomenologischen Religionsforschung in Westafrika“. Nach Abschluss der Studien wirkte er als Lehrbeauftragter für philosophische Anthropologie an der Fachhochschule für Sozialwesen in Esslingen und später als Dozent im Bereich der Erwachsenenbildung zu Themen aus Psychologie, > Tiefenpsychologie, > Völkerkunde, > Religionsethnologie und > Parapsychologie im Stuttgarter Raum sowie als freier Publizist.
In seinen Veröffentlichungen als Psychologe und Ethnologe wandte sich B. insbesondere gegen die Tendenz, das letztlich nicht Erklärbare auf noch nicht (Weg-)Erklärtes zu reduzieren. B. war ein überaus liebenswürdiger und hochtalentierter Publizist und Forscher, der allzu früh verstarb.

W.: Lexikon der Parapsychologie und ihrer Grenzgebiete. Bern, München: Scherz, 1976; Die Götter Schwarzafrikas. Mit e. Liste afrikan. Gottesnamen von John S. Mbiti u. e. Erzählung von Niitse Akufo Awuku. [Abb.: Gerhilde Figge-Alberti ...]. Graz: Verl. für Sammler, 1979; Die großen Psychologen: von d. Seelenkunde zur Verhaltenswiss.; Forscher, Therapeuten u. Ärzte. Düsseldorf: Econ-Taschenbuch-Verlag, 1983; Das Buch der Träume: wie träumen wir? Was träumen wir? Was sagen uns unsere Träume? Was träumt in uns? Frankfurt a. M. [u. a.]: Ullstein, 1984; Naturvölker und ihre übersinnlichen Fähigkeiten: von Schamanen, Medizinmännern, Hexen u. Heilern. München: Goldmann, 1986.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2