Bölthorn

Bölthorn (altnord., „Dorn des Verderbens“, „Schadensdorn“, „Unglücksdorn“), ein Riese in der nordischen Mythologie. Nach dem Lied Havamál aus der > Lieder-Edda hatte B. eine Tochter namens > Bestla und einen Sohn dessen Namen nicht genannt wird, von dem Odin neun Runenzauberlieder lernte. Bestla wurde die Frau von > Bör und Mutter der Asengötter > Odin, > Vili und > Vé. B. gehört damit zu den Riesen, die bereits vor der Schöpfung der Welt lebten. Seine Rolle in der nordischen Mythologie ist jedoch unklar.

Lit.: Rudolf Simek: Lexikon der germanischen Mythologie. Stuttgart: Kröner, 2006.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2