Bloßheit

Bloßheit. Die Mystiker des Mittelalters beschreiben mit B. eine Erlebnisform, bei der Erfahrung und Empfindung des Irdischen spontan aufhören und Platz für ein „Unirdisches“ machen. Der Begriff erinnert in seiner Bedeutung an das Sanskritwort > kaivalya. Die Ähnlichkeit verweist auf die Realität einer Erfahrung, denn ein historischer Zusammenhang ist nicht gegeben.

Lit.: Hauer, Jakob Wilhelm: Der Yoga: Ein indischer Weg zum Selbst. Kritisch-positive Darst. nach d. indischen Quellen mit e. Übers. d. maßgeblichen Texte. Stuttgart: Kohlhammer, 1958.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2