Blind-Lesen

Blind-Lesen, Lesen mit verbundenen Augen. Die Vp wird dabei ersucht, einen Text auf  einem Billet mit verbundenen Augen zu lesen. Diese Art von B. wird auch bei Sitzungen mit Medien verwendet. Das > Medium nimmt mit verbundenen Augen ein Billett aus dem Korb, in den die Teilnehmer ihre mit Namen versehenen Zettel gelegt haben, und versucht den jeweiligen Namen zu nennen und über seine jenseitige Stellung zu sprechen.

Lit.: Manning, Al G.: Selbsthilfe durch Psi. Freiburg i. Br.: Hermann Bauer, 1966.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2