Blau, Ludwig

Blau, Ludwig (*29.04.1861 Putnok, Ungarn; † 8.03.1936 Budapest), bedeutender Judaist, Sprach- und Religionsforscher. Von 1914 bis 1932 war er Professor an der Landes-Rabbinerschule in Budapest. 1898 veröffentlichte er sein viel beachtetes Buch Das altjüdische Zauberwesen, in dem alle Arten des Aberglaubens zu Wort kommen, mit genauer Quellenangabe, hebräischen Zitaten und griechisch-jüdischen > Beschwörungsformeln im griechischen Originaltext mit deutscher Übersetzung. B. war bestrebt, den vorhandenen Stoff vollständig zu sammeln und in möglichster Kürze vorzulegen, denn, so schreibt er im Vorwort: „Das altjüdische Zauberwesen bildet an sich einen interessanten Abschnitt in der Geschichte des menschlichen Glaubens und Denkens, bietet aber zugleich den besten Beleg für die Zähigkeit magischer Vorstellungen. Diese wurzeln so tief in der menschlichen Natur, dass sie der jüdische Monotheismus trotz seiner weltgeschichtlichen Triumphe aus dem eigenen Volke nicht gänzlich auszurotten vermochte.“

W.: Das Altjüdische Zauberwesen (Budapest 1898). Reprint, Graz: 1974, Frankfurt 1987.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2