Bisongemahl

Bisongemahl der Blackfoot (Schwarzfuß-Indianer) gilt als der Stifter des Inkunuhkatsi, des Bisontanzes. Eines Tages nahm ein Bison eine Indianerin zur Frau. Als der Vater sie retten wollte, wurde er getötet. Die Frau erweckte ihren Vater jedoch wieder zum Leben und der Bison brachte ihm zur Sühne den Bisontanz bei, der den Bisongeist freundlich stimmen sollte. Daraufhin kehrten Vater und Tochter gemeinsam nach Hause zurück.

Lit.: Jones, David M.: Die Mythologie der Neuen Welt: die Enzyklopädie über Götter, Geister und mythische Stätten in Nord-, Meso- und Südamerika / Molyneaux, Brian L. Reichelsheim: Edition XXV, 2002.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2