Biomantie

Biomantie (griech. bios, Leben; manteia, Wahrsagerei), Voraussage der vermeintlichen Lebensdauer eines Menschen aus gewissen körperlichen Merkmalen oder Vorgängen, wie Handlinien, Puls u. Ä., wie auch Bestimmung, ob bei einer Geburt Leben vorhanden war, z. B. aus der Lungenprobe.

Lit.: Biedermann, Hans: Lexikon der magischen Künste: Alchemie, Sterndeutung, Hexenglaube, Geheimlehren, Mantik, Zauberkunst. 3., verb. und erw. Aufl. Wiesbaden: VMA-Verl, 1998; Hogrebe, Wolfgang (Hrsg.): Mantik: Profile prognostischen Wissens in Wissenschaft und Kultur. Würzburg: Königshausen & Neumann, 2005.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2