Bigot, Marie

Bigot, Marie, Geheilte von Lourdes. B. wurde am 7. Dezember 1922 in La Richardais (Frankreich) geboren. Ihre Heilung erfolgte am 8. Oktober 1953 und zwischen dem 8. und 10. Oktober 1954, im Alter von 31 bzw. 32 Jahren.  
Im März 1965 machte das Internationale Medizinische Komitee von Lourdes (CMIL) die Aussage, dass die Form der plötzlichen, vollständigen und dauerhaften Heilung von Arachnoiditis der hinteren Hirngrube bei B. wissenschaftlich nicht erklärbar sei. Am 15. August 1956 wurde die Heilung von B. durch Kardinal-Erzbischof Clément Roques von Rennes als Wunder anerkannt. Sie ist als 59. Wunderheilung von Lourdes eingetragen.

Lit.: Resch, Andreas: Die Wunder von Lourdes. Innsbruck: Resch, 2009.

 

   © Prof. Dr. Dr. P. Andreas Resch                          
Lexikon der Paranormologie, Bd. 2